KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan
KatecheseKirche St. Stephan

Das Leben ein Tanz

Das Kirchenkino Chiara präsentiert....

Teaser Kino (c) pixabay
Teaser Kino
Datum:
Donnerstag, 19. Januar 2023 20:00
Ort:
KatecheseKirche St. Stephan
Stephanstraße 1
47799 Krefeld

Die 26-jährige Élise (Marion Barbeau) hat eine vielversprechende Karriere als Balletttänzerin vor sich. Doch als sie sich bei einem Sprung auf der Bühne schwer verletzt, zerbricht alles, wofür sie jahrelang gearbeitet hat.

Stück für Stück muss Èlise ihr Leben neu zusammensetzen und lernen, dass Vergangene hinter sich zu lassen. Ihr Weg führt sie von Paris in die Bretagne, zu neuen Freunden, einer neuen Liebe und der Freiheit, endlich das zu tun, wofür ihr Herz schlägt. Und dabei erkennt sie, dass nur eins wirklich zählt: Das Hier und Jetzt.  Mit DAS LEBEN EIN TANZ beschäftigt sich der französische Star-Regisseur Cédric Klapisch (Der Wein und der Wind, L'auberge Espagnole) erneut mit den oft verschlungenen Pfaden des Lebens und der Liebe. Das Filmdrama erzählt über die Höhen und Tiefen, das Zerplatzen von Träumen und darüber, dass das Schlimmste, was einem passieren könnte, am Ende vielleicht das Beste ist. In den Hauptrollen sieht man die französische Primaballerina Marion Barbeau, sowie Pio Marmaï (Der Wein und der Wind) und François Civil (Einsam Zweisam). Für die Musik des Films zeichnen der israelische Choreograf, Tänzer und Komponist Hofesh Shechter und der französische Musiker Thomas Bangalter (Daft Punk) verantwortlich.